Die Architekturreise an der Ostsee

Eine Architektur Foto Reise auf der Insel Rügen

Mai, der Monat an dem die Tage meist sonnig sind. Der Morgen zaubert öfter noch einmal Raureif auf die Fensterbänke,das Wetter ist ideal um zu fotografieren, den die Luft ist meist sehr klar und mit der richtigen Ausrüstung werden Motive dann gestochen scharf, sie verfügen über eine Brillanz die man sonst lange suchen muss. Das Hotel Bernstein in Sellin auf Rügen bietet , für Weitwinkel  Fans,  ideale Voraussetzungen um eine Foto Reise, auf der Insel Rügen, zu unternehmen. Der einmalige Blick auf die Seebrücke von Sellin ist auf jeden Fotografen ein beliebtes Motiv.

ein villa in sellin

In Berlin haben sich einige Anbieter dazu entschlossen geschlossene Foto-Reisen anzubieten. Die Anbieter veranstalten die Foto-Reisen meist am Wochenende, jeder der an den Reise teilnimmt bekommt eine Aufgabe, ein bestimmtes Motiv, in einer ganz speziellen Art und Weise zu fotografieren.  Auf Rügen ist dieser Trend neu. Hier bietet sich für das Thema „Fotoreisen“ vor allem die weit über die Landesgrenzen den Insel Rügen bekannte Bäderarchitektur an.

Fotoreisen bieten Potential.  Doch was ist Bäderarchitektur eigentlich? Als Quelle dient hier wieder einmal Wikipedia, die freie Enzyklopädie. Bäderarchitektur ist eine Bauform die vorwiegend an der Ost und Nordsee, sowie in einigen Kurorten der Schweiz zu finden ist. Sie entstand Ende des 19 Jahrhunderts. Mit ihrer Leichtigkeit, ihren verspielten Balkonen und Elementen, ist Sie zum Sinnbild kreativer Architektur geworden.

Auf Rügen findet man vor allem in Binz, Sellin und Göhren die Meisterleistungen  dieser Bauweise. Doch auch in Sassnitz  und auch in einigen kleineren Ortschaften, wie dem Ostseebad Baabe oder in Thiessow, findet man die Spuren dieses prägenden Architekturform. Kommen Sie mal mit, nach Binz, dem größten Ostseebad auf der Insel Rügen und nehmen Sie ihren Fotoapparat mit, den hier finden Sie so viele Motive die in keinem Familienalbum fehlen dürfen.

Vom Hotel Bernstein sind es ca. 7 Kilometer Luftlinie bis nach Binz. Nach einem kräftigen Frühstück in unserem Restaurant Bernstein, geht es dann Richtung Binz. Wie wäre es mit einer Wanderung am Strand entlang der Ostsee? Das ist erfrischend und macht gute Laune. Es geht über Stock und Stein und nach 2 Stunden kommen Sie dann im Ostseebad Binz an. Eines der meist fotografierten Objekte, in Binz auf Rügen, ist mit Sicherheit das Kurhaus an der Strandpromenade. Weiß, mit leuchtenden orangen und kupferfarbenen Elementen, leuchtet das Kurhaus in der Sonne. Es scheint so, als es mit der Sonne um die Wette lacht und jeden einzelnen Strahl zu einem wunderbaren Augenblick auf der Insel Rügen verwandeln möchte. Vor allem von der Seebrücke aus, hat man einen Standpunkt um das Kurhaus in seiner ganzen Pracht zu erleben.

Der Ort selbst liegt an der Ahlbeck, was soviel wie Aalbach heißt. Dieser Aalbach kommt vom Schmachter See und wurde kurz nach der Wende, mittels unterirdischem Kanalsystem, durch den historischen Ortskern verlegt. Bevor der Tourismus in Binz Einzug hielt, war der Aalaufstieg für die Fischer am Schmachter See ein wichtiger Erwerbszweig. Ende des 19 Jahrhunderts entstanden die ersten Logierhäuser im Villenstil. Diesen Villen wurden später die Bäderarchitektur zugeschrieben. Wenn man heute in Binz an der Strandpromenade entlang läuft, wird man sehr viele Häuser sehen die auf eindrucksvolle Art und Weise diesen Bäderarchitekturstile widerspiegeln.

Auch in der Hauptstraße, in Höhe des Bistros, finden Sie weitere Villen und Hotels die bei Ihrer Foto Reise auf keinen Fall fehlen dürfen. Von Binz aus ist es nur ein Katzensprung in Richtung Ostseebad Sellin. Und hier erwartet Sie mit Sicherheit eine der Straßen die man auf Rügen gesehen haben sollte. „Dichter am Horizont“, so der Werbeslogan des Ortes, ein treffender Begriff denn diese Straße hat wie keine andere Straße, ein Vielzahl von Hotels, Villen und Häuser die dem Begriff Bäderarchitektur alle Ehre machen.

Nicht weit entfernt von der Seebrücke finden Sie zum Beispiel die Villa Granitz. Mit ihren Balkonen aus Eisen ist die Villa ein Fotomotiv das immer wieder gerne fotografiert wird.  Auch die Villa Vineta oder die Villa Paula sind immer wieder fotografierte Objekte. Die Villa Paula geht dabei neue Wege, den hier vereinbarte der Architekt auf eindrucksvolle Art und Weise klassische Elemente der Bäderarchitektur mit funktionalem Design, den Sie so sicherlich nicht so schnell wieder finden werden. Wir wünschen Ihnen bei ihrer Fotoreise auf Rügen viel Erfolg und immer ein gutes Auge für ihre Fotoreise auf Rügen.